Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Galerien

Entdecken Sie in der Ehrenhalle des Alten Rathauses aktuelle Kunst aus dem Programm professioneller regionaler Galerien.

Beteiligte Galerien

  • Bode Galerie
  • Galerie Hafenrichter
  • Galerie Voigt
  • Galerie Von&Von
  • KunstKontor Nürnberg
  • LS LandskronSchneidzik – Galerie und Kunstagentur
  • Oechsner Galerie
  • Slow Art Galerie
  • Werkstattgalerie

Bode Galerie

Jochen Pankrath, Wolkenbildung

Zur RathausART 2019 stellt die Bode Galerie eine außergewöhnliche Künstlerposition vor: Jochen Pankrath ist Absolvent der Nürnberger Akademie und Meisterschüler des bekannten Malers Ralph Fleck. Pankraths Werke vereinen philosophische Grundgedanken der Menschheit mit hochaktuellen Themen wie der künstlichen Intelligenz. Den Arbeiten wohnt bei der Betrachtung eine Direktheit inne, als würde der Künstler seine Wahrnehmung der Außenwelt übertragen wollen. Unmittelbar findet man eine scheinbar mühelose Interaktion von Abstraktion und Figur. Ein wichtiger Bildgegenstand in Pankraths Œuvre ist der Akt. Pankraths Akte bewegen sich furchtlos und fühlen sich trotz der Zurschaustellung wohl. Sie sind persönlich, stehen dem Betrachter jedoch offen wie eine neue Bekanntschaft gegenüber und laden ihn in ihre privatesten Momente ein.

Präsentierter Künstler: Jochen Pankrath

Begleitprogramm: Der Künstler Jochen Pankrath trägt Texte des Schweizer Schriftstellers Peter Bichsel vor. Ehrenhalle, Stand der Galerie, Sa. 14 Uhr, So. 14 Uhr

Galerie-Information: Die Passion für Kunst ist der Grund dafür, dass die Bode Galerie seit 1984 Arbeiten zeitgenössischer Künstler mit großer Leidenschaft vermittelt. Dabei konzentriert sie sich auf die klassischen Kunstgattungen Malerei, Skulptur und Originalgraphik mit gegenständlichen bis abstrakten Motiven. Ihrem Publikum stellt sie ihre Exponate in Einzelpräsentationen und thematischen Ausstellungen in der Lorenzer Straße im Stadtzentrum von Nürnberg und seit 2007 auch in Galerieräumen in Südkorea vor.

Lorenzer Straße 2, 90402 Nürnberg, Tel.: 0911 51 09 20 0
www.bode-galerie.de


Galerie Hafenrichter

Alex Katz, Ruth From Black Dress

Die Galerie Hafenrichter präsentiert auf der RathausART 2019 einen Querschnitt ihrer Künstler aus dem Bereich der Pop Art, Street Art und zeitgenössischen Kunst. Sie alle haben mit innovativen Ideen die Kunstgeschichte revolutioniert. Ein besonderes Highlight bilden Unikate der Spitzenkünstler Andy Warhol und Tom Wesselmann.

Präsentierte Künstler: Andy Warhol, Tom Wesselmann, Mel Ramos, Alex Katz, James Rizzi, Mr. Brainwash, Invader, Jan M. Petersen, Ariane Kipp

Galerie-Information: Die persönliche Sammelleidenschaft für Kunst und die damit erworbenen Kenntnisse und Kontakte zu Künstlern und Ausstellungshäusern führten Jens Hafenrichter zu dem Entschluss, eine Galerie in seiner Heimatstadt Nürnberg zu eröffnen. Seit 2009 präsentiert er sowohl in den eigenen Räumlichkeiten als auch auf nationalen und internationalen Kunstmessen regelmäßig vor allem Pop Art und zeitgenössische Kunst. Die Galerie ist nach den klassischen Zielen von Galeriearbeit ausgerichtet: Verkauf und Ankauf von Kunstwerken, Beratung und Kunstvermittlung.

Fürther Str. 40, 90429 Nürnberg, Tel 0911/9993463
www.galeriehafenrichter.com


Galerie Voigt

Thomas Baumgärtel, Banane

Die Galerie Voigt präsentiert in diesem Jahr Arbeiten von Thomas Baumgärtel, geb. 1960 in Rheinberg. Auch als Bananensprayer bekannt, ist er einer der ersten StreetArt-Künstler Deutschlands, die Banane ist seit über 30 Jahren sein Markenzeichen. Seit 1986 markiert er weltweit Museen und Galerien mit einer gesprühten Banane. Sie ist Qualitätssiegel und inoffizielles Logo der Kunstszene. Baumgärtels Kunst beinhaltet Street Art und Spray Kunst, aber auch klassische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Druckgraphik und Collage, sowie Übermalungen von alten Gemälden, Verkehrsschildern und Objekten. Thematisch zwischen Comic und Provokation angesiedelt, findet sich eine Auswahl seiner Arbeiten in der Koje der Galerie Voigt.

Präsentierte Künstler: Thomas Baumgärtel

Galerie-Information: Gegründet wurde die Galerie Voigt 1972. Der Programmschwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Kunst. Über 200 Einzel- und Gruppenausstellungen wurden seitdem ausgerichtet. Darunter beispielsweise Ausstellungen mit Arbeiten von Jörg Döring, Birgit Nadrau, Toni Burghart, Jörg Schemmann, Axel Gercke, Thitz und viele andere. Die Galerie Voigt in der Nürnberger Fußgängerzone ist an sechs Tagen pro Woche geöffnet, Mo. – Fr. 10 – 18.30 Uhr, Sa. 10 – 18 Uhr.

Kaiserstraße 38, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911 24 92 25 00
www.galerievoigt.de/kunst


Galerie Von&Von

Aatifi, Ohne Titel

Aatifi, Kalligraph, Maler und Graphiker mit afghanischen Wurzeln, stellt die Tradition jahrhundertealter arabischer Kalligraphie dem freien Ausdruck zeitgenössischer Kunst gegenüber – und hält dem außerordentlich anspruchsvollen Spagat zwischen dem Beherrschen von charakteristischen Buchstabenproportionen und der Erschaffung einer eigenen, losgelösten Bildsprache bis in oberste Expertengremien und Museumssammlungen stand. Im Mittelpunkt steht der unbeschwerte Tanz der Buchstaben, der den Betrachter mit auf eine Reise in bisher ungekannte Gefilde nimmt. Auch ohne sprachlichen Hintergrund zur Entzifferung einzelner Buchstaben kann jeder die Schönheit der Farben, die Spannung der Formen und die Raumwirkung empfinden und somit ein intensives ästhetisches Erlebnis erfahren.

Präsentierter Künstler: Aatifi

Galerie-Information: Die Galerie Von&Von wurde im Jahr 2012 gegründet, um eine junge Generation von Sammlern mit aufstrebenden bis etablierten Positionen für zeitgenössische Kunst zu begeistern. Die Galerie ist stolz darauf, neben der Galerietätigkeit die Kulturlandschaft mit ihrer nationalen Förderreihe „Playground“ und einer hochkarätigen Expertenjury von Wien bis Berlin und dem jährlich stattfindenden ART WEEKEND Nürnberg aktiv mitzugestalten.

Lorenzer Straße 31, 90402 Nürnberg, Tel.: 0911 99 28 85 58
www.galerie-vonundvon.de


KunstKontor Nürnberg

Michael Barta, Hotels 1

Das KunstKontor Nürnberg präsentiert Arbeiten von ausgewählten Künstlern der Galerie: Christian und Michael Barta realisieren seit 1995 Kunst-am-Bau-Projekte. So sind ihre Arbeiten beispielsweise in der Polizeidirektion Fürth, im Straßenbauamt Ansbach, in der Mensa der TH Nürnberg, im Bezirksrathaus Mittelfranken und der Polizeiinspektion Nürnberg West zu sehen. Roland Draack produziert seit 20 Jahren unscharfe Fotos. Mittels Fokussierung oder Bewegungsunschärfe reduziert er die Wirklichkeit fast bis zur Abstraktion. Draack zeigte seine großformatigen Fotos bereits deutschlandweit.

Präsentierte Künstler: Christian Barta, Michael Barta, Roland Draack

Begleitprogramm: Die Künstler Christian Barta und Roland Draack sprechen über die Entstehung ihrer Arbeiten. Ehrenhalle, Stand der Galerie, Sa. 16 Uhr, So. 16 Uhr

Galerie-Information: Das KunstKontor Nürnberg befindet sich seit 2013 in einem mittelalterlichen Handelsgebäude im Herzen der Stadt. Es versteht sich als Forum für zeitgenössische Kunst arrivierter, aber auch junger Künstler – vorwiegend, aber nicht ausschließlich, aus dem deutschsprachigen Raum. Tradition hat mittlerweile die jährliche Gruppenausstellung „konstellationen“ mit Arbeiten, die dem Genre der Konkreten Kunst zuzuordnen sind. Vom 14.9. bis 10.11.2019 werden im KunstKontor Werke von Till Augustin, Christian Barta, Arvid Boecker, Heinrich Dunst, Gerhard Frömel, Gerhard Hotter, Reiner Kallhardt, Sabine Richter, Diet Sayler, Günter Walter und Reinhard Wöllmer gezeigt.

Fürther Str. 40, 90429 Nürnberg, Tel 0911/9993463
www.galeriehafenrichter.com


LS Landskron Schneidzik - Galerie und Kunstagentur

Szilard Huszank, LC #50

"Der Maler Szilard Huszank entführt uns in seinen Bildern bisweilen in idyllisch anmutende Landschaften, die wie Paradiese oder wie ein Zauberwald wirken. Wir bekommen Einblicke in menschenleere Natur, die uns zugleich vertraut und fremd – weil zugleich natürlich und unnatürlich – erscheint. Dabei handelt es sich eigentlich bei der Gattung des Idyllischen immer um ein Gegenbild zum jeweils Bestehenden", so Elisabeth Mehrl.
Christian Rösner hingegen setzt mit seiner beziehungsreichen Kunst, der unverwechselbaren Stilsprache seiner Skulpturen und der ihm eigenen Formästhetik einen wichtigen bewegenden Akzent in der zeitgenössischen Bildhauerkunst. Wie kein anderer zeigt er die eigenständige Symbiose von Mensch und Tier oder Tier-Relikt in Holz und Bronze.

Präsentierter Künstler: Szilard Huszank, Christian Rösner

Begleitprogramm: Kunstaktion von und mit Christian Rösner „Ich glaube ich bin verwandt mit Albrecht Dürer“, Selbstportraits aus Ton. Innenhof, Sa. 11 – 15 Uhr, So. 11 – 15 Uhr

Galerie-Information: Die Galerie LS LandskronSchneidzik überzeugt durch ein umfangreiches Spektrum zeitgenössischer Kunst aus Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Zeichnung und Objektkunst. Einzel-, Gruppen- und Themenausstellungen garantieren ein interessantes Programm. Mit der Kunstagentur „art meets business“ hat sich die Galerie auf die Beratung von Unternehmen spezialisiert. Seit ca. 20 Jahren arbeitet sie mit namhaften Firmen und Künstlern zusammen, gestaltet Arbeits- und Lebensbereiche und schafft repräsentative und inspirierende Raumatmosphären.

Spitalgasse 1, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911 20 29 59 90
www.galerie-ls.de


Oechsner Galerie

Sebastian Kuhn, Display Devices XXIII

Ben Hübsch (geb. 1963, lebt und arbeitet in Freiburg, Studium an der Kunstakademie Karlsruhe) lotet malerisch in unverkennbarer Weise seit Jahren die Grenzen formaler Strenge und farbkräftiger Bildgenese aus. „Wo die formale Konstruktion Reduktion, Einfachheit und Überschaubarkeit anbietet, signalisiert die Farbe vitalen Überschwang mit leise anarchischen Tendenzen“, so Stefan Berg vom Kunstmuseum Bonn.
Der Bildhauer Sebastian Kuhn (geb. 1977, lebt und arbeitet in Nürnberg) entwickelt seine Skulpturen aus einer Fülle unterschiedlichster Materialien unserer alltäglichen „Dingwelt“ und lädt dabei die Lebensrealität mit physikalischer und poetischer Dynamik auf. Sebastian Kuhn – vielfach mit Preisen ausgezeichnet – studierte an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und am Wimbledon College of Arts in London.

Präsentierter Künstler: Ben Hübsch, Sebastian Kuhn

Galerie-Information: Die Oechsner Galerie zeigt seit Gründung im Jahr 2006 jüngere Gegenwartskunst. Die enge Zusammenarbeit mit den Künstlern der Galerie sowie die inhaltliche Auseinandersetzung mit künstlerischen Ausdrucksformen im Dialog mit Sammlern, Freunden, Besuchern und Interessierten gehören zum zentralen Verständnis der Galeriearbeit.

Gustav-Adolf-Str. 33, 90439 Nürnberg, Tel.: 0911 96 16 96 6
www.oechsner-galerie.de


Slow Art Galerie

Eun Hui Lee, Fischer

Aus dem kontinuierlichen Galerie-Programm werden drei Künstler präsentiert, deren Motive in der Darstellung gegenständlich-realistisch sind, gleichzeitig leicht surreale, skurrile Inhalte abbilden.
Eun Hui Lee ist den Nürnbergern bekannt aus der Blauen Nacht 2019, in der sie, gemeinsam mit ihrem Mann Chang Min Lee, die Kaiserburg mit einer Lichtprojektion in Szene setzte. Von der Malerin zeigt die Galerie Ölgemälde auf Leinwand und Papier.
Der Nürnberger Maler Anton Atzenhofer liebt die Darstellung von Menschen in Aktion. Die Protagonisten seiner Acrylgemälde und aquarellierten Zeichnungen arbeiten, träumen, tanzen, sie plaudern oder machen Blödsinn.
Der Aachener Joost Meyer hat sich der figürlichen Darstellung von Tieren verschrieben. Seine Bronzeskulpturen sind vor allem in der exklusiven Form der „Viechertapete“ so amüsant, dass jeder Betrachter zumindest lächeln muss.

Präsentierter Künstler: Eun Hui Lee, Anton Atzenhofer, Joost Meyer

Begleitprogramm: Anton Atzenhofer zeigt wie ein Aquarell entsteht. Vom Bleistift-Entwurf über die Tuschezeichnung bis hin zum anschließenden Aquarellieren kann jeder Schritt verfolgt werden. Ehrenhalle, Stand der Galerie, Sa. 15 - 16 Uhr

Galerie-Information: Der Name der Galerie bezieht sich weniger auf den Schaffensprozess der künstlerischen Arbeit, als viel mehr auf den Umgang mit den Werken: „Nehmt euch mehr Zeit für Kunst!“ Inhaltlich beschäftigt sich das Programm mit zeitgenössischer Malerei, Druckgraphik und Objektkunst vorwiegend realistischer, häufig figurativer Ausrichtung. Etablierte Künstler und junge Talente aus dem In- und Ausland sind gleichermaßen vertreten.

Weinmarkt 12, 90403 Nürnberg, Tel.: 0152 33 86 80 66
www.slowartgalerie.de


Werkstattgalerie

Robert Scholz, Außenarmierung

Auf der RathausART 2019 präsentiert die Werkstattgalerie eine Auswahl an Arbeiten ihrer ständig vertretenen Künstler. Dazu gehören figürliche Bronzen von Claire Fontana, Siebdrucke und Gemälde von Markus Gramer, Betonreliefs von Tobias Rempp, Aquarelle von Dominik Schoell und kleinformatige Betonarbeiten von Robert Scholz. Zur gleichen Zeit werden sowohl im Rahmen des ART WEEKEND in der Galerie in der Nunnenbeckstraße 30 als auch bei den Gostenhofer Ateliertagen in der Eberhardshofstraße 9 eine Vielzahl verschiedener Arbeiten zu sehen sein.

Präsentierter Künstler: Claire Fontana, Markus Gramer, Tobias Rempp, Dominik Schoell, Robert Scholz

Galerie-Information: Die Werkstattgalerie begann 1995 mit Austellungen in Saarbrücken, zog 2003 nach Fürth und 2016 in die Nunnenbeckstraße 30 in Nürnberg. In Einzelausstellungen präsentiert sie etablierte und nichtetablierte Künstler aus der Region, im Wechsel mit international bekannten Künstlern, wie Horst Janssen, Max Kaminski oder Armin Mueller-Stahl. Sie zeigt hauptsächlich Arbeiten aus den Bereichen der klassischen Medien Malerei, Graphik, Skulptur und Fotografie. Ständig vertreten sind folgende Künstler: Claire Fontana, Karin Günther-Thoma, Sebastian Lübeck, Kurt Mair, Tobias Rempp, Dominik Schoell, Robert Scholz.

Nunnenbeckstr. 30, 90489 Nürnberg, Tel.: 0173 89 77 48 8
www.werkstatt-galerie-nuernberg.de